Startseite

Herzlich Willkommen beim Verein Viertes Lichtloch des Rothschönberger Stollns e.V. Erfahren Sie mehr über den Rothschönberger Stolln, die Lichtlöcher, das Welterbeobjekt und unseren Verein. Besuchen Sie uns über Tage und unter Tage!

Neuigkeiten

  • Führungen für Kurzentschlossene

    Am Sonntag, den 27.7. bieten wir ab 13 Uhr Führungen für Kurzentschlossene oder Einzelpersonen an. Kommen Sie gern vorbei und schauen Sie bei uns herein!

    Gruppen bitte anmelden!

  • Rückblick zum Tag der Schauanlagen

    Auch in diesem Jahr waren wir mit unserem Lichtloch am traditionellen „Tag der Berg- und Hüttenmännischen Schauanlagen“ am 07.07., dem früheren Tag des Bergmanns vertreten. An diesem Tag haben wir traditionell schon seit vielen Jahren wie andere Anlagen im Freiberger Raum auch geöffnet.

    Auch in diesem Jahr konnten wir über 200 Besucher bei uns begrüßen, darunter den früheren Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich ganz privat als Wanderer. Wir fanden in ihm und seiner Begleitung einen sehr interessierten Besucher.

    Zum Abschluss der Veranstaltung hielt Klaus Richter aus Freiberg einen Vortrag über die Emanuel-Erbstollen Grube und den Riedel-Schacht auf der Drehfelder Flur. Vor allem Drehfelder Besucher und Vertreter der IG Zollhausbrücke waren an seinen Ausführungen sehr interessiert, ist doch über dieses gleichfalls interessante montanhistorische Objekt in unserer Gemeinde wenig bekannt. Diese Grube lieferte in ihrer Hochzeit vor 150 Jahren über 8 t Silber.

  • Sommer-Arbeitseinsatz

    Zum Arbeitseinsatz am Wochenende wurde wieder fleißig gewerkelt, geputzt und dem Grün ein neuer Schnitt verpasst.

  • Tag der Schauanlagen des Bergbaus und Hüttenwesens

    Sonntag, 07.07.2023
    10 – 16 Uhr

    IV. Lichtloch des Rothschönberger Stollns
    Reinsberg, Badstr. 1
    Talstraße in Reinsberg gesperrt, für Anfahrt mit PKW der Ausschilderung Campingplatz folgen

    Führungen über und unter Tage
    Imbiss und Getränke

    16 Uhr: Vortrag zur
    Emmanuel-Fundgrube mit dem Riedelschacht (Klaus Richter, Freiberg)

  • Mitgliederversammlung

    Am 26.04.2024 fand die turnusgemäße Mitgliederversammlung mit Wahl des neuen Vorstandes in unserer Steigerstube im Huthaus statt.

    Fünf der „alten“ Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt. Nur unser Vorstand seit der ersten Stunde und langjähriger Schatzmeister Kurt Skokan schied altershalber aus. Wir bedanken uns bei Kurt für die langjährige engagierte Tätigkeit und wünschen ihm natürlich für die Zukunft mit seiner Erika alles Gute und vor allem Gesundheit. Danke und Glück Auf Kurt!

    Als „Nachrücker“ wurde Frank Benndorf in den neuen Vorstand gewählt. Glückwunsch Frank!

  • Schönstes Grundstück 2023

    Der Beirat für Ortsangelegenheiten der Gemeinde Reinsberg hat unsere Anlage IV. Lichtloch als „schönstes Grundstück“ von Reinsberg ausgezeichnet. Wir bedanken uns und freuen uns über die Anerkennung unseres Engagements. 

  • Arbeitseinsatz

    Zum Arbeitseinsatz wurden Gelände und Gebäude vom Winterschmutz befreit, am Huthaus und an der Schmiede neue Leuchten mit Bewegungsmelder angebracht und einiges mehr.

  • Mettenschicht

    Die Mitglieder unseres Vereines konnten mit vielen Gästen und Bergkameraden benachbarter Vereine im Rahmen unserer traditionellen Mettenschicht auf ein gelungenes Bergjahr 2023 zurückschauen

  • Eröffnung der „Tour de Lichtloch“

    Die Eröffnung der Tour am 8.10. wurde marketingseitig vom Amt für Kultur-Stadt-Marketing Freiberg unterstützt und war ein voller Erfolg. Vorab informierten Freie Presse, BLICK und MDR-Sachsenradio. Am VII. Lichtloch in Halsbrücke hatten sich der Freiberger Oberbürgermeister Sven Krüger, Halsbrückes Bürgermeister Andreas Beger, zahlreiche Vertreter befreundeter Bergbauvereine und weitere Enthusiasten mit ihren Rädern eingefunden. Trotz leichten Regens nahmen 26 Leute die halbe Südroute über die Altväterbrücke, das VI. Lichtloch und Bieberstein nach Reinsberg zu uns unter die Räder. Am IV. Lichtloch gab es einen zünftigen Empfang durch unsere Vereinsmitglieder und weitere Gäste. Und auch unser Bürgermeister Markus Buschkühl kam nach dem gleichzeitig stattfindenden Radio-Gottesdienst noch dazu. Insgesamt konnten wir an diesem Tag über 200 Besucher begrüßen, durch die Anlagen führen und bewirten.

    Tourstart in Halsbrücke